Impressum|Kontakt|Sitemap


Schirmer
Jochen Schirmer
Kunstmaler


Arbeitskreis


60 Jahre
Fischwirtschaft
in Rostock Marienehe



Bilder vom Fischereihafen aus den Jahren 1950 bis 1990 und nach der Wende 1990

Fischereihafen




Ständige Ausstellung
Hochseefischerei 1950-1990

Societät Rostock maritim e.V.


Geschichte der Rostocker Hochseefischerei von 1950- 1990.

Die Betriebsgeschichte des Fischkombinates Rostock wird in den folgenden Abschnitten dargestellt. Ich werde aber auch versuchen, geschichtliches Material aus der Vorzeit und nach 1990 zu erarbeiten. Verwendet werden die bereitgestellten Unterlagen aus der Ausstellung zur Rostocker Hochseefischerei, vorliegendes Buchmaterial, Zeitzeugenberichte von Hochseefischern und Auszüge aus der Betriebszeitung "Hochseefischer".

Wenn Sie diese Aufarbeitung unserer Geschichte unterstützen wollen, dann können Sie sich mit Berichten zu besonderen Ereignissen beteiligen.

In der Zeitleiste bisher enthaltene Berichte:


1884  Der Beginn der deutschen Hochseefischerei
1891  Fischereibestimmungen an der Mecklenburger Ostseeküste
1904  Fangfahrzeuge und Transportfahrzeuge für die Fischerei (1904)
1918  Fischereirecht
1918  Fischaufsicht
1920  Aus der Geschichte der Rostocker Hochseefischerei vor dem 2. Weltkrieg
1931  Auf der Neptunwerft gebautes Schiff unter russischer Flagge
1932  Fänge von 1929 bis 1932 und die Lage der Fischer
1945  Gedanken zum Neuanfang in der Entwicklung der Fischwirtschaft nach Kriegsende an der Küste von Mecklenburg-Vorpommern und danach in der DDR.
1945  Verseuchte Fanggebiete und Schifffahrtswege nach dem 2. Weltkrieg
1950  Die ersten Logger werden in Dienst gestellt
1950  Landgang
1950  Wegweiser der Schifffahrt
1950  Zum ersten Mal löschten Rostocker Fischereifahrzeuge ihren Fang im Heimathafen
1950  Fangtechnik im Fischkombinat Rostock
1950  Fischverarbeitung in Rostock von 1950 bis 1990 - Teil 1
1950  Ein historisches Datum - 19.Juni 1950
1950  Fischbearbeitung auf See in den Anfangsjahren auf Loggern und Trawlern Teil I
1950  Fischverarbeitung in Rostock von 1950 bis 1990 - Teil 2
1950  Fischbearbeitung auf See in den Anfangsjahren auf Loggern und Trawlern Teil II
1951  In Rostock- Marienehe entstand ein neuer Fischereihafen
1951  Alter Hafen - Ausrüsten und Löschen
1952  Die ersten Trawler vom Typ I
1952  Erste Fänge mit schweren Netzen
1952  Fischkombinat wächst in Marienehe
1953  Berufsausbildung
1953  NEU  Geschichtliches zum Institut für Hochseefischerei und Fischverarbeitung  (2015-11-15 19:57:06)
1954  Medizinische Betreuung an Bord
1954  Erster selbst reparierter Logger
1954  Stabilität und Wirtschaftlichkeit des Trawlers ROS 205
1955  Institut für Hochseefischerei und Fischverarbeitung (IfH)
1955  Betrachtungen zum Bau und Betrieb von Fabrik-Trawlern
1955  Radar in der Hochseefischerei
1955  Lutherstadt Eisleben - eine Stadt mit 3 Patenschiffen
1955  Ehrentafel der Aktivisten
1955  Held der Arbeit Kapitän Gert Schulte
1955  ÜBERRASCHUNG bei der Besatzung unseres Hochseefischdampfers ROS 215
1955  Großreparatur am Trawler ROS 205 wurde in eigener Werkstatt durchgeführt
1956  Vom Fischerlehrling zum Kapitän in der Hochseefischerei
1956  Der Kurrleinenverschleiß auf unseren Fangschiffen
1956  Mit dem Trawler 'Eisleben' in der Barentssee
1956  Von derben Fäusten gefangen - von zarten Händen verpackt
1957  Besatzung des Trawlers 'Dresden' ruft zum Wettbewerb auf
1957  FHS Robert Koch
1957  Über den Besuch der Besatzung unseres Patenschiffes in der Lutherstadt Eisleben
1957  Die ersten Rostocker Fischerei­fahrzeuge vor Westgrönland­/Labrador ab 1958
1957  Der Aufbruch ist eingeleitet. Kapitän Krönke geht neue Wege in der Fischerei und er findet Kapitäne, die mitmachen.
1958  Kapitän H. Krönke bleibt an Land
1958  Wirtschaftliches Fischfangsystem
1958  Wirtschaftliches Fischfangsystem
1958  Hecktrawler Sagitta mit Gasturbinenantrieb
1959  Ehrentafel der Aktivisten
1959  5 - Jahr-Plan in 4 Jahren erfüllt
1960  Das Fang- und Verarbeitungsschiff
1960  Hilfeleistungen auf hoher See
1960  Rückblick zur Erweiterung der Hoheitsgewässer einiger Küstenstaaten
1960  Soziale Einrichtungen und Leistungen
1961  Fisch auf jeden Tisch
1961  Pelagische Fischerei in der Loggerflotte
1963  Leichte Taucher im Einsatz
1963  Eiswinter 1963
1963  Fischerei im Kabelgebiet vor der kanadischen Küste
1964  Die neue Flotte erforderte einen neuen Hafen
1964  Dienstleistungen im Hafen
1964  Erprobungen mit dem Einboottrawl in der Trawlerflotte (Typ I)
1964  Preisliste Fisch
1965  Presse aus dem Ausland - Sri Lanka
1965  Ein Arzt verließ auf See seine Patienten und fuhr mit einem englischen Fischdampfer ins Asyl
1965  Funkverkehr
1965  Funkfrequenzen
1965  Stammtisch der Fahrensleute /Sender Rostock
1966  Weg und Leistungen der Hochseefischerei der DDR
1967  Fischereiinformationen
1967  TVS 316 Junge Welt und ROS 317 Junge Garde
1967  Fischereigrenzenerweiterungen
1967  Info aus der Werftindustrie des Auslands
1967  Fischereiinformationen
1967  Fischereiinformationen
1967  Hinweis auf die im Nov. 1967 stattfindende Fischereikonferenz
1967  Ringwadenfahrzeuge
1968  Rückblick nach 40 Jahren, auf die Havarie der 'Jungen Garde' im Eis von Labrador
1968  Direktorat Arbeiterversorgung im Januar gebildet
1968  Lohnunterlagen aus dem Jahr 1968 und dem Jahr 1989
1969  Bildung einer Taucherinspektion im Fischkombinat aus poseidon - Nr.: 4/1969 Laufende-Nr.: 88
1969  Werbebroschüre
1969  Presse Inland
1970  Werbematerial
1970  Fangtagebücher und die wissenschaftliche Flottenlenkung
1970  Effektive Fischerei durch wissenschaftliche Flottenlenkung
1971  21 Spezialzubringertrawler wurden in Wismar und Wolgast gebaut und in die Fangflotte integriert
1971  Hoher Besuch aus der damaligen Sowjetunion
1973  Besatzungsaustausch - ein historisches Ereignis auf See
1973  1913 wurde der Panamakanal eingeweiht
1974  Fangergebnisse der Rostocker Flotte 1968-1973
1974  Mehr Freizeit - mehr Zeit zum Fischen
1974  Presse - Berliner Zeitung
1974  Als Bordkorrespondenten des ADN auf dem Heringsfangplatz Georgesbank vor der USA-Küste
1974  Treibstoffübergabe auf hoher See
1974  Auf Heringsfang im Nordatlantik / an Bord bei Flottillenfischern der DDR
1974  Über die Jakobsleiter zum schwimmenden Sprechzimmer
1975  Presse aus dem Ausland - BRD
1975  Presse - Neue deutsche Bauernzeitung (DBZ)
1975  Betriebszeitung Hochseefischer
1976  Trawler Berlin als Fischmehltaxi
1976  Was soll die 200-Seemeilenzone bedeuten?
1976  Hauptpreis für Film des Ostseestudios
1976  Mosambik - wir waren nicht nur im Garnelenfang, wir unterstützten und halfen den Mosambikanern
1977  Presse - Demokrat
1977  Presse - Norddeutsche Zeitung
1977  Presse - Junge Welt
1977  Presse - Ostseezeitung
1977  Presse - Freies Wort
1977  Zusammenarbeit mit den damaligen sozialistischen Ländern in der Hochseefischerei der DDR
1977  Mocambique 1977
1978  Vom Fischdampfer Sagitta bis zum Supertrawler
1979  Einsatz auf dem Garnelentrawler 'Herbert Baum'
1980  FISCHIMPEX - Außenhandelsbetrieb der Hochseefischerei
1980  Kunst und Kultur in der Rostocker Hochseefischerei
1980  Presse - Berliner Zeitung
1980  1980 - 30 jähriges Bestehen des Fischkombinates Rostock
1980  Wettbewerb
1981  Havariebericht ROS 408 in der Fischerei vor Mosambik
1981  Aufgaben, Rechte und Pflichten des Fischereiaufsichtsamtes der DDR
1982  Erinnerungen
1982  Ausflug in die schottische Bergwelt währen des Fischkaufes
1982  Zur Kalkulation kommerzieller Schiffseinsätze der Hochseefischerei der DDR in den ökonomischen Zonen anderer Küstenstaaten
1983  Bernhard Kellermann - ROS 309
1983  ROS 412 „Grete Walter" vor Mauretanien 1983 unter Beschuss
1984  Besatzungsaustausch in Luanda (Angola)
1984  Internationale Fischereitagung 1984 in Leningrad
1985  entnommen den Arbeitsunterlagen des Fangdirektors Günther Kröger
1985  entnommen den Arbeitsunterlagen des Fangdirektors Günther Kröger
1986  Republikflucht 1985
1986  Mit neuem Schiff auf Probefahrt
1987  Weihnachten 1987: Rettung auf hoher See
1988  Die Entwicklung der Fangtechnik
1989  Informationstechnik
1989  Die Flotte und ihre Entwicklung
1989  Betriebsstruktur des VEB Fischkombinat Rostock
1989  Fangplätze der DDR-Fischereiflotte
1989  Hauptsächlich gefangene Fischarten
1989  Standorte des VEB Fischkombinat Rostock
1990  Fangentwicklung von 1950 - 1990 im Standort Rostock
1990  Verbleib der Flotte
1990  Überlegungen zum Fang, Gefrierleistung, Anzahl der Schiff und der Tragfähigkeit
1990  Sozialplan
1991  Umwandlung volkseigener Betrieb in Kapitalgesellschaft
1993  Mecklenburger Hochseefischer können wieder Land sehen
1993  Das Fischereiforschungsschiff der DDR "Ernst Haeckel" wird stillgelegt
1994  Fisch schwimmt voll im Trend der Verbrauchergunst
1995  Gewerkschaft: Erhalt der Hochseefischerei gesichert
1996  Haus der Hochseefischer
1998  Holländer stellen Hering nach
1998  Holländer planen Kauf der Hochseefischerei GmbH
1998  Mecklenburger auf hoher See
1998  Fischereinetzproduktion bei der Firma Rofia im Fischereihafen
1998  Fischereiflotte geht Holländern ins Netz
2000  Niedrige Preise belasten Hochseefischer
2000  Rostocker Trawler unter russischer Flagge auf Fischfang
2003  Jagd auf Rotbarsch eröffnet
2003  MHF-Zentrale zieht nach Rügen um
2008  Ostseefangquoten 2009
2008  Blick nach vorn
2009  Tauziehen ums Traditionsschiff
2009  Einige Bemerkungen zur Bewahrung der Geschichte der Hochseefischerei Rostocks
2009  Fische werden kleiner!
2009  '60 Jahre Fischereihafen Marienehe' Erinnerungen von Kapitän Gerhard Hein
2010  Kormoran und Reiher leeren Bach und Weiher!
2010  Maritime Tradition, die verbindet
2010  Einige Nachbetrachtungen zum Hochseefischertreffen im April 2010
2010  Nachlese zu unserem Treffen
2010  Rückblick 60 jähriges Jubiläum
2010  Walfangverbot - konnte nicht gekippt werden
2010  Dorschbestand in der Ostsee 2010/Juni
2010  Immer noch keine Entscheidungen zur Gestaltung der Museumslandschaft in der Hansestadt Rostock
2010  Heringssaison 2010
2010  Ausbildung der Hochseefischer in Deutschland
2011  Nachgedacht! - Rückblick auf das Jahr 2010
2011  Hildegard Haiplick - Frauenbeaufrtragte im Fischkombinat Rostock.
2011  Betrachtungen zur Rostocker Hochseefischerei nach der Wende
2011  Die weitere Entwicklung und Geschäftstätigkeit der Mecklenburger Hochseefischerei GmbH
2013  Die Georg Büchner ist ein Denkmal
2013  Der mysteriöse Untergang der Georg Büchner

-weitere Einträge folgen-

Günther Kröger


Betriebsgeschichte von 1950 bis 1990

Letztes Update: 03.07.2013, 18:14 Uhr
Günther Kröger © 2008-2017