Impressum|Kontakt|Sitemap


Schirmer
Jochen Schirmer
Kunstmaler


Arbeitskreis


60 Jahre
Fischwirtschaft
in Rostock Marienehe



Bilder vom Fischereihafen aus den Jahren 1950 bis 1990 und nach der Wende 1990

Fischereihafen




Ständige Ausstellung
Hochseefischerei 1950-1990

Societät Rostock maritim e.V.


Kurzbericht über die Internationale Fischereitagung in Leningrad


Günther Kröger

Internationale Fischereitagung 1984 in Leningrad

Vom 30.07.1984 bis 06.07.1984 fand in Leningrad eine Internationale Fischereitagung statt.
Anwesend waren: Vietnam ,Korea, CSSR, Ungarn, UdSSR, DDR, Bulgarien, Kuba, VR Polen, VR Rumänien, Jugoslawien (abgesagt)
Die DDR Delegation war mit 49 Personen angereist.
Die Arbeit fand in 9 Sektionen statt.

Sektion 1: Entwicklung der Flotten
Sektion 2: Fangtechnik
Sektion 3: Fischbearbeitung
Sektion 4: Energetische Entwicklung
Sektion 5: Hydroakustik, Funk, Nautik
Sektion 6: Schiffssicherheit
Sektion 7: Reparaturen an Fangschiffen
Sektion 8: EDV
Sektion 9: Agrokulturen

Persönlich nahm ich als damaliger Fangdirektor an der Arbeit der Sektion 5 - Hydroakustik, Funk und Nautik teil.
Wichtig aus meiner Sicht waren die Sektionen 1, 2, 3, 5 und 8.
Es fand währen der Sektionssitzungen ein reger Austausch von Erfahrungen und Gedanken für die zukünftige Entwicklung statt.
Im Fiko wurde die Konferenz gründlich ausgewertet und es wurde die Entwicklungskonzeption neu geordnet. Dabei berührten die Diskussionen, vor allem in der Hydroakustik im Funkwesen und der Navigation bereits im westlichen Ausland vorhandene Ausrüstungen. Diese Ausrüstungen hatten wir in der Radartechnik auch in unserer Flotte bereits übernommen. In der Hydroakustik sollte auf die Eigenentwicklung zurück gegriffen werden.




Letztes Update: 03.10.2011, 17:32 Uhr
Günther Kröger © 2008-2019