Impressum|Kontakt|Sitemap


Schirmer
Jochen Schirmer
Kunstmaler


Arbeitskreis


60 Jahre
Fischwirtschaft
in Rostock Marienehe



Bilder vom Fischereihafen aus den Jahren 1950 bis 1990 und nach der Wende 1990

Fischereihafen




Ständige Ausstellung
Hochseefischerei 1950-1990

Societät Rostock maritim e.V.


Kormoran und Reiher leeren Bach und Weiher!

Günther Kröger

Unter dem obigen Motto machten am 20. März 2010 auf dem Münsterplatz in Ulm 7000 Berufs-und Freizeitfischer auf ein Problem ganz besonderer Art aufmerksam. Der Präsident des Landesfischereiverbandes MV e.V- sagte dazu: „Wir demonstrierten dort nicht aus Langeweile, sondern um öffentlich und vor allem die Politik auf ein Problem aufmerksam zu machen - den Vogel Kormuran, der streckenweise zu einer Landplage wird und Existenzen bedroht. Wir fordern von der Politik, endlich geschlossen und wirksam vorzugehen. Motto der Demonstration hätte auch sein können=die Zeit des Schweigens ist vorbei= Ich freue mich sagen zu können in unserem Lande ist es bereits der Fall. Hier gibt es bereits Aktivitäten der Landesregierung das Problem mit den Kormoranen in den Griff zu bekommen." Der Minister Backhaus sicherte den Fischern weitere Hilfe beim Kormoranmanagement zu.Der Minister teilte mit, dass sich von den knapp 24.000 in Deutschland registrierten Kormoran-Brutpaaren etwa 13.000 in Mecklenburg-Vorpommern aufhalten. Im Binnenlad soll es 2.016 Paare und der Rastbestand wird auf 5250 Tiere geschätzt. Sie entnehmen jährlich aus den Binnengewässern zusammen ca. 570 Tonnen Fisch. Dem Übel soll durch das Vergrämen zu Leibe gerückt werden.Dazu wird die Wissenschaft mit einbezogen und Projekte wie in Dänemark finden Beachtung. Ein Abschuss der Tiere ist nicht geplant.

Norbert Kahlfuss meint, ich bin froh, dass sich etwas bewegt zum Nutzen der Fischer.

Entnommen Fischerei und Fischmarkt in Mecklenburg-Vorpommern



Letztes Update: 08.03.2011, 11:25 Uhr
Günther Kröger © 2008-2019