Impressum|Kontakt|Sitemap


Schirmer
Jochen Schirmer
Kunstmaler


Arbeitskreis


60 Jahre
Fischwirtschaft
in Rostock Marienehe



Bilder vom Fischereihafen aus den Jahren 1950 bis 1990 und nach der Wende 1990

Fischereihafen




Ständige Ausstellung
Hochseefischerei 1950-1990

Societät Rostock maritim e.V.


Fangdirektoren

VEB Fischkombinat Rostock bzw. VEB Fischfang Rostock

Fangdirektoren VVB Hochseefischerei
Kollg. Gutzeit (Produktionsleiter Fang)
bis 1960
 
 
Kpt. Georg Haasler
Produktionsleiter Fang
1960 - ca. 1964
 
 
Kpt. Erwin Schütt
1965
Stellv. Kpt Georg Haasler
  E. Sch�tt
 
Kpt. G. Haasler
1966 -1967
 
 

Dipl.Ing. Erich Lenat
1968 bis 1976

 

  Erich Lenat
 
Kpt. G. Kröger
1977 - 1978
  G�nther Kr�ger
Nach 1978 wurde diese Funktion vom Kombinatsdirektor, bzw. Betriebsdirektor FIKO Rostock (Kpt. Günther Kröger) als Leitbetriebsdirektor wahrgenommen.



Produktionsleitung Land und Flotte

Die Flotte (Logger und Trawler) in der Rostocker Hochseefischerei war in den Anfangsjahren der Produktionsleitung Land unterstellt. Hier wurden anfangs alle Bereiche angesammelt, die mit der Produktion in Verbindung standen. Im Jahr 1955 wurde die Flotte der Produktionsleitung Flotte unterstellt. Ab 1960 bildete die Flotte eine eigene Direktion mit einem Fangdirektor.

Produktionleitung FIKO Rostock

1950 – 1955 Ing. Walter Zornow  
1950 – 1960 Dpl.Ing. Willi Ohde
? Dpl. Ing. Erich Schöler Erich Schöler war auch eine gewisse Zeit Parteisekretär
1955 – 1956 Kpt. Richard Rath Produktionleitung Flotte Richard Rath

1957 – 1960

Fangleitung Kpt. Hannes Reinhold
Die Leitung der Logger- und Trawlerflotte erfolgte ab 1956 bis 1960 durch nur einen Fangleiter.
Der Fangleiter wurde unterstützt durch Inspektoren, das waren Kapitäne die wegen Krankheit an Land waren oder auf ihre Schiffe warteten. Blieben sie länger an Land, wurden sie als Mitarbeiter der Fangleitung eingestuft. Feste Inspektoren gab es im Laufe der 50er Jahre. In der Literatur sprach man vom Fangleiter - Kpt. Walter Bartz, der zuerst in Rostock, dann aber in Sassnitz als Fangleiter eingesetzt wurde. Es ist auch die Rede von einem Oberfangleiter Berger, den ich aber nicht einordnen kann.
In der Betriebszeitung Hochseefischer habe ich ebenfalls als Fangleiter die Kapitäne Franz Macht, Willi Sawallisch, Walter Bartz und um 1958 Rudi Lehmann gefunden.
Lt. Betriebszeitung Hochseefischer wurde 1959 vom Kombinatsdirektor Dieker die Forderung erhoben, mehrere Fangleiter einzusetzen. Gemeint waren Fangleiter Logger, Fangleiter Trawler und für die Zukunft einen Fangleiter für die Großschiffe. Diese Forderung wurde erst 1960/1961, nachdem es erstmals einen Fangdirektor, gab verwirklicht.

Fangleiter Logger/Trawler

Hannes Reinhold



Auch bei dieser Übersicht kann es Abweichungen der Einsatzzeiten geben. Korrekturen und Bilder sind erwünscht.


 

Fangdirektoren im FKR
Mit der Bildung des Fischkombinates Rostock, wurde die vorhandene Flotte von1950 - 1960, bestehend aus Loggern und Trawlern, über die Produktionsleitung Fiko, danach Produktionsleitung Flotte durch einen Abteilungsleiter und Fangleiter geleitet und betreut. Erstmalig wurde 1960 ein Fangdirektor eingesetzt.
Kpt. Erwin Schütt
1960 - 16. Juni 1961
  E. Schütt
 
Kpt. Heinz Adler
16. Juni 1961 - 11. Mai 1962
  Heinz Adler
 
Kpt. Werner Niedermeier
1962 - 1963
  Werner Niedermeier
 
Kpt. Heinz Roesner
1963 - 1968
Vertretung: Kpt. Rolf Holzapfel
  Heinz Roesner
 
Dipl.Ing. Fritz Hartung
1969 - 1971
Vertretung: Kpt. Günther Kröger
  Fritz Hartung
Kpt. Günther Kröger
1970 - 1973
Stellv. des Fangdirektors o.G.
  Günther Kröger
 
Kpt. Günther Kröger
1972 - 1975
Vertretung: Kpt. Egon Müller

  G�nther Kr�ger
 
Kpt. Egon Müller
September 1975 - 1982
  Egon M�ller
 
Kpt. Dieter Cartsburg
1982 -1983
 
 
Kpt. G. Kröger
1984 - 1987
  G�nther Kr�ger
 
Dipl.-Ing. Joachim Barthel
1988 - 1990
  Joachim Barthel
     

1979 - 1983 nahm diese Funktion der Kombinatsdirektor bzw. der Direktor des VEB Fischfang Rostock als Leitbetriebsdirektor wahr - Kpt.Günther Kröger.
Inspektor bzw. Oberinspektor für alle Flotten der VVB Hochseefischerei war Kpt Georg Haasler.










Letztes Update: 16.03.2017, 17:55 Uhr
Günther Kröger © 2008-2017