Impressum|Kontakt|Sitemap


Arbeitskreis


60 Jahre
Fischwirtschaft
in Rostock Marienehe



Bilder vom Fischereihafen aus den Jahren 1950 bis 1990 und nach der Wende 1990

Fischereihafen




Ständige Ausstellung
Hochseefischerei 1950-1990

Societät Rostock maritim e.V.


Fang- und Verarbeitungsschiffe TypI - ROS 301 bis ROS 311

ROS Name Rufzeichen Indienststellung

Verschrottet/
Verkauf

301 Bertolt Brecht DAZA 31.03.1960 08.06.1979
302 Johannes R.Becher DAZC 15.01.1962 30.05.1981
303 Friedrich Wolf DAZD 05.04.1962 25.11.1980
304 Erich Weinert DAZE 31.08.1962 09.12.1991
305 Louis Fürnberg DAZF 30.10.1962 1973
306 F.C.Weisskopf DAZG 24.01.1963 27.01.1992
307 Peter Nell DAZH 20.09.1963 08.1990
308 Walter Dehmel DAZI 05.12.1963 25.09.1991
309 Bernhard Kellermann DAZL 23.09.1964 07.1983
310 Peter Kast DAZM 28.02.1965 09.12.1991
311 Rudolf Leonhard DAZN 30.04.1965 03.02.1992

 

 

Allgemeines     Hauptgruppengewichte  
Schiffstyp: FVS m.Heckaufschleppe   Stahlschiffskörper
993,1 t
Klasse: AI (Eis) Fischerei   A + E
586,4 t
Aufbautyp Volldecker m. durchlaufenden Aufbauten   Hpt.Antriebsanlage
437,5 t
Geschwindigkeit:
Dienstfahrt 12,0 kn
  Rohrleitungsanlage
68,4 t
Ausrüstungsdauer ROS 301-303, 305 92 Tage
ROS 304, 306-308 88 Tage
ROS 309-311 74 Tage
  E-Anlagen
64,6 t
Selbständigkeitsdauer
35 Tage
  Fester Ballast
70,0 t
      Leeres Schiff
2220 t
         
Hauptabmessungen   Vermessung und Tragfähigkeit
L.ü.a.
85.37 m
  BRT
ca. 2970 ( von 2962 – 3011,5)
L.zw.L.
76,80 m
  NRT
ca. 1880 (von 1275 – 1319)
Breite
13,50 m
  Tdw
ca. 1555
H.-Schottendeck
7,00 m
     
H.-Fangdeck
9,60 m
     
Tiefgang
5,00 m
     
Verdrängung
3421,0 m³
     
         
Rauminhalte für Nutzladung (m³)    
ROS KRL I KRL II KRL III   Fischmehl Fischöl  Leberöl
301 363 500 99   245 28 47
302 347 455 98   250 28 47
303 347 452 98   251 28 47
304 367 472 97   250 28 47
305 337 451 98   250 28 47
306 344 456 98   231 26 47
307 344 456 98   240 26 47
308 337 465 98   240 26 47
309 350 476 192   270 84 44
310 353 464 195   270 84 44
311 356 469 195   270 84 44
         
Tankinhalte (m³)      
 
301
302 303
304
305
306
307 308
309 310 311
Trinkwasser
108
108
114
108
92
92
81
Waschw./Ballast
335
404
409
404
403
395
318
Kesselspw
48
40
40
40
40
40
18
Ballastw./Treiböl
150
-
-
-
-
-
51
Treiböl
542,6
741
740
740
740
740
701
Heizöl
304
259
259
259
259
259
131
Sonst. techn. Öle
47
47
47
47
47
47
36
Fischöl
28
28
28
28
26
26
86
Leberöl
47
47
51
47
47
47
44
 
Propeller    
 
301, 302, 303, 305
304, 306, 307, 308
309
310, 311
Typ
P EW 3/48 A
EP Wageningen
EW 4/51
VP KGW
Durchm.
2,70
2,80
2,80
2,80
H/D
0,95
0,795
0,90
0,70
Fa./F
0,48
0,62
0,51
0,75
Flügelzahl
3
5
4
4
Drehzahl
?
?
?
?
       
Hauptmaschine    
Typ
8NVD 66A
8NZD 72
6NZD72A
8NZD72
Firma
Halberstadt
DMR
DMR
DMR
Leistung
2100x
2300
2300
2300
Drehzahl
250
221
221
221
 
X bei 2100 PS plombiert
       
Hilfskessel         Abgaskessel *
Typ
System Wagner
  Typ
Syskm La-Mont mit Zwangsumlauf

Firma

Gera
  Leistung
350 kg/ h (Dampf)
Leistung
4 t/24 h
  Druck
7 kg/cm2
Druck
6 at
   
Brennstoffverbr.
ca.294 kg/ h
  *Wird bei 6 NZD 72 A u. 8 NZD 72
als Schalldämpfer gefahren
         
Verdampfer   Hilfsdieselaggregate
Typ
VFP**
  Typ
6 NVD 26a
Firma
Nirex
  Firma
DMR/SKL
Nennleistg.
15 t/24 h
  Anzahl
5
**Umbau d. FVS ROS 301-308 1966 abgeschlossen.   Leistung
270 PS / 250 KVA
ROS 309, 310, 311 Vakuumverdampfer Typ
Heidenau 8 t/24 h
  Drehzahl
750 1/min
      Generator
SSED 810/8
Luftkompressoren        
Typ
2 Hs 125 c
  Typ
6 KVD 14/5
Firma
Zwickau
  Firma
Schönebeck
Anzahl
2
  Anzahl
1
Leistung
78 m3/ h
  Leistung
102 PS /63 KVA
Druck
32 at
  Drehzahl
1500 1/min
Drehzahl
720 1/min
  Generator
DCBS 63.4/1 Finsterwalde
E-Motor
22 KW
     
         
E-Anlage   Kältekompressoren
Stromart
Drehstrom
  Typ
VV 115-12/2
Spannung
380 V
  Firma
KA Berlin
Umformer
250 KW
  Anzahl
2
      Drehzahl
475/955 1/min
Winden   Verdampfertemp.
-40 Grad C
Kurrleinenwinde **
  Kältemittel
NH 3
Typ
  Kälteleistung
75300 Kcal/ h
Firma
   
Trossenzug
  Typ
VV 115 12/2
Hievgeschw.
92 m/min (mittel)
  Firma
KA Berlin
Leinenlänge
2200 m
  Anzahl
3
Kurrleine
Durchm. 24 mm
  Drehzahl
955 1/min
E-Motor
220 KW
  Kältemittel
NH 3
Zugkraft a.Spillk.
5 Mp
  Verdampfertemp.
–40 Grad C
 
  Kälteleistung
67000 Kcal/ h
Gienwinde ***
3
  E-Motor
50 KW
Typ u. Firma
KGW
   
Leistung
10/3 Mp
  Typ
V 804
Hievgeschw.
10 Mp:2,5/11,1/22,8 m/min
  Firma
KA Berlin
Hievgeschw.
3 Mp:8,4/37/75,5 m/min
  Anzahl
1
 
  Drehzahl
750 1/min
Beihieverwinde***
  Kältemittel
F 12
Typ u. Firma
KGW
  Verdampfertemp.
?
Leistung
5 Mp
  Kälteleistung
6310 Kcal /h
Hievgeschw.
4,5/21,3/43,2 m/min
  E-Motor
7 KW
         
Ladewinde     Verarbeitungsanlagen
Leistung
1,5 Mp
  Filetiermasch. Baader 99
1
Anzahl
2
  Enthäuter Baader 46
2
 
  Köpfmasch. Baader 412
1
Fischereihilfswinde ****
  Filetiermasch. Baader 338
1
Leistung
1,5 Mp
  Enthäuter Baader 47
2
Anzahl
1
  Handfiletiertisch
3 Plätze
Hievgeschw.
40 m/min
  Leberanlage System Faßsiedeverf
         


** ROS 310/311 2 Eintrommelwinden je 6,3 Mp Trossenzug bei 100 m/min (mittel)

*** Ros 310 u. 311 1 Gienwinde, 2 Beihiever­winden 10 Mp bei 14 und 30,5 m/min u.2,5 Mp bei 65 m/min.

**** Ab ROS 309 keine polumschaltbaren Motore, dh. nur 955 1/min

  Fischmehlanlage System MAB
Leistung 35 t/ 24 h
   
  Fischölanlage Separatorverfahren
Typ SOZA 800 l/ h
     
         
Gefrieranlage Gleitbahnentunnel   Verbrauchskennziffern
Anzahl
2
  Treibstoff ROS 301-303,305
Pro Einsatztag 10,5 m3
Leistung
25 t /24 h
  Treibstoff ROS 304,306-311
Pro Einsatztag 11,0 m3
Kerntemp.
-18 grad C
  Schmierölverbrauch ROS 301-303,305
130
 
  Schmierölverbrauch ROS 304,306-311
135
Horizontalplattenfroster
  Frischwasserverb.
Pro Einsatztag 6,8 t
Anzahl
1 x KFA 14 (Gran)
  Trinkwasserverbrauch
1,2 t
Leistung
11 t / 24 h
  Speisewasserverbrauch.
2,0 t
Kerntemp.
-18 Grad C
   
       
Besatzung    
Naut.Pers.
Seem.Pers.
Maschinisten
Assistenten
E-Pers.
Kältemaschinisten
Verarbeitg.Pers.
Wirtschf.Pers.
Ärztl.Pers.
Ges. Besatzung
 

6
15
4
5
2
3
35
5
1
77

 

1.) Optimalvariante i.d.Konstruktion


1 Weißfischstraße Baader 99
1 Weißfischstraße Baader 338
1 Rotbarschstraße Baader 150
2 Baader 33
2 Küpfmasch.
2 Waschmasch.

 




Letztes Update: 01.01.1970, 01:00 Uhr
Günther Kröger - 2008